Willkommen bei

communimage ist ein kollaboratives Kunstprojekt.

Seit Juli 1999 entsteht hier ein Bildermeer aus Tausenden von Einzelbildern von Menschen aus der ganzen Welt. communimage unternimmt den Versuch, einen globalen, kollektiven, visuellen Dialog zu unterhalten.

Statistik: 22.07.2017, 22:34
Anzahl Bilder: 26690
Anzahl Bildautoren: 2368
Anzahl Herkunftsländer: 94

Gesamtgrösse ausgedruckt: 162.9144m2(14.916m x 10.9384m)

Das visuelle Interface von communimage ist ein Koordinatensystem, in welchem jedes Bild (128x128 Pixel), das jemals eingefügt wurde, seine feste Position hat. Jedes Bild besitzt auch eine Anzahl "Metainformationen". Diese werden dazu benützt, Facetten des Gesamtbildes sichtbar zu machen.

Wie Du Dich in communimage bewegst
Wähle einen Bereich der map (rechts oben - overview) aus und Du kommst an diese Stelle im Gesamtbild.


Mit dem Bildbeweger (Mitte oben) kannt Du Dich im Gesamtbild in alle Richtungen bewegen.


Mit dem Zoomtool kannst Du den sichtbaren Ausschnitt verkleinern und vergössern.

Die map (rechts oben) zeigt wahlweise "overview" oder "activity" an (rot : patches jünger als 24 Stunden, grau: Bild älter als 365 Tage).

News
Der Newsletter informiert über Ausstellungen und andere Aktivitäten rund um, sowie Neuerungen auf communimage.ch. Wenn Du einen neuen Bildnachbarn erhältst, wirst Du ebenfalls per e-Mail darüber informiert.

Falls Du nicht mehr weiter weißt, findest Du unter "Hilfe" Antworten auf die meistgestellten Fragen.

communimage ist ein Projekt von calc & Johannes Gees und wird unterstützt durch die Schweizerische Landesausstellung Expo.02.

Die Geschichte von communimage
communimage war ursprünglich gedacht als Internet-Projekt für die Schweizerische Landesausstellung Expo.01. Basierend auf der Idee einer "virtuellen, kollektiven Skulptur" auf der Expo.01-Homepage entwickelte calc das Konzept und das Interface. communimage ist inspiriert von www.sito.org von Ed Stastny, einem auf den ersten Blick ähnlichen kollaborativen Projekt. Im Gegensatz dazu steht bei communimage das Gesamtbild und die visuelle Kommunikation im Vordergrund, während die einzelnen Bildautoren nur bedingt sichtbar sind.

Seit 1999 ist communimage an mehreren Festivals und Ausstellungen in der Schweiz, in Oesterreich, Griechenland, Spanien, Mexiko und Italien gezeigt worden. Im realspace findet sich eine Liste aller Ausstellungen und Events.

Im Frühling 2001 hat sich die Expo.02 als Sponsor aus dem Projekt zurück gezogen.

Damit eröffnen sich neue Möglichkeiten für das Projekt; communimage kann unendlich weiter wachsen, sich frei entwickeln. communimage zeichnet seine eigene Geschichte auf, wird komplexer und grösser. Neben der Vielfalt der visuellen Stile, von denen einige schon jetzt sehr communimage - spezifisch sind, werden die Metaebenen des Gesamtbildes immer wichtiger. Die Autoren von communimage werden von Zeit zu Zeit neue Tools entwickeln, die diese Facetten des Gesamtbildes sichtbar machen - lass Dich überraschen.


calc & Johannes Gees



communimage-Webmaster: tOmi Scheiderbauer

Konzept, Design und Programmierung:
calc- Teresa Alonso Novo, tOmi Scheiderbauer, Malex Spiegel, Daniel Gómez Blasco, Roger Luechinger
in Zusammenarbeit mit Johannes Gees.

© 1999, 2000, 2001 by calc and Johannes Gees